Wanderung am 16.06.2019 auf dem (Er-) Schöpfungspfad bei Erkensruhr

Passend zum „Tag des Hundes“ traten 10 motivierte Zweibeiner und 11 mindestens ebenso motivierte Vierläufer am Parkplatz Finkenauel in Erkensruhr zu unserer Gruppenwanderung an.

Bei sehr angenehmen Temperaturen und  Sonnenschein starteten wir auf den „Schöpfungspfad“ rund um Erkensruhr.

Der Weg war vor allem am Anfang durchaus anspruchsvoll, da eine längere Steigung auf schmalem Pfad zu bestreiten war. Aber alle Teilnehmer schafften den Anstieg. Nach einer kurzen Pause auf dem Plateau (siehe Foto) mit herrlicher Aussicht auf die Natur machten wir uns dann wieder an den Abstieg. Zurück am Parkplatz nach insgesamt knapp 8 KM Wanderung hatten wir uns alle eine Stärkung verdient.

Mit köstlichem Kuchen und herzhaften „Kleinigkeiten“ im Bauerncafe in Morsbach ließen wir unseren Wandertag ausklingen. Schön war’s!

Ein herzliches Dankeschön an Ute Quassowski für die Routenplanung und Ralf Domgörgen für die Organisation!

 Wanderung 16.6.19 z

 

Am 25. Juni 2017 fand die Auswahlsuche des LV Rheinland bei der Gruppe Aachen – Dreiländereck  statt.

Am Forsthaus in Zweifall begrüßte unser 1. Vorsitzender und Prüfungsleiter, Herr Josef Ramacher, die vier Gespanne, die gemeldet hatten, die Richter, Helfer und zahlreiche Gäste. Anschließend fuhr die Korona mehrere Kilometer in den Hürtgenwald zur „Försterhütte“, wo das Basecamp der Prüfung aufgeschlagen war.  Nach dem Frühstück und der Verlosung der Fährten (als Lose gab es Nistkästen für Vögel) wurde das erste Gespann zur Fährte gebracht.
alt
Laura V. und Gandalf de Germemont fanden zwei Verweiser und arbeiteten ca. die Hälfte der Fährte gut, bevor sich dann doch Fehler einschlichen, die das Gespann heute leider nicht korrigieren konnte.

Auf der zweiten Fährte arbeiteten Harrie B. und Ronja Reineke Joffer v.‘Troojan.  Von der unberührten Weite des Forstes beeindruckt, fanden die beiden am heutigen Tage leider nichts Verwertbares.

Conny van T. und ihre Kurzhaarteckelhündin „Aluna vom Brexbach“ arbeiteten anhand der hinterlassenen Markierungen erkennbar, die Fährte ca. 600 m zu einem großen Teil gut aus, ohne allerdings die hinterlegten Verweiser zu finden. Ca  300 m vor dem Ende brach die Führerin die Arbeit ab.

Werner Schulze S. und seine Hündin Hertha von der Hardt-Höhe fanden einen Verweiser und liefen am Ende 100m am Stück und am wartenden Richter vorbei und konnten daher die Prüfung heute leider auch nicht bestehen. Der Hürtgenwald erwies sich erneut als anspruchsvoll. Die zahlreichen Verleitungen erfordern eine intensive Einarbeitung der Hunde,  die dieses Thema aktiv abbilden muss. 
 
Alleine im tiefen Forst muss der Führer seinem Hund vertrauen und ihn lesen können. Unser Respekt gilt denen, die sich dieser Prüfung stellten und denen, die sie organisierten und durchführten. Bedanken möchte ich mich besonders bei den zahlreichen HerferInnen der  Gruppe Aachen-Dreiländereck, die diese Prüfung möglich gemacht haben.
 
Josef Ramacher
 
________________________________________________________________________

...

 l.k

Leo Kosten

20.02.1935 - 11.06.2017

Mit Trauer erfüllt uns die Nachricht, dass unser Ehrenvorsitzender, unser langjähriger 1. Vorsitzender und vor allem unser Freund Leo Kosten am 11.06.2017 im Alter von 82 Jahren verstorben ist.

Wir verlieren mit Leo Kosten einen Stützpfeiler des Vereins, der sich über Jahrzehnte mit viel Energie, Erfahrung und Engagement ins Vereinsleben eingebracht hat. Als Freund und Ansprechpartner stand er dem heutigen Vorstand mit Rat und Tat zur Seite. Leo hat unsere DTK-Gruppe in über 50 Jahren im Rahmen wichtiger Funktionen geprägt.

Mit größtem Respekt vor seiner Schaffenskraft und in tiefer Dankbarkeit nehmen wir Abschied.

Wir trauern mit seiner Frau Corrie und seinen Kindern Nina und Nils. Sein Wirken und Leo als Mensch werden wir in großer Wertschätzung stets in bester Erinnerung halten.

Der Vorstand

 

 

Jahreshauptversammlung am 12.02.2017
 
Folgende Ehrungen wurden ausgesprochen:
  • Die silberne Ehrennadel des DTK erhielten: Gottfried Beyss und Xavier Van den Eynden
  • Die bronzene Ehrennadel des DTK erhileten: Astrid Siehr und Peter Verken
  • Führerin des im Prüfungswesen erfolgreisten Teckels in 2016, wurde Gaby Kuckertz mit Nils vom Lindenrund FCI mit 429 Punkten
 
.
 
 
Jahreshauptversammlung am 14.02.2016
Begrüßung durch Jagdhornbläser  DSC 0004 
 
Das Wichtigste in Kürze:
 
  • Der Vositzende erinnerte an das langjährige Wirken von Ralph Quassowski. Zu Ehren der verstorbenen Mitglieder, Ralph Quassowski, Hugo Kehr und Erika Kaulartz wurde die Signale "Jagd vorbei" und "Halali" geblasen
  • Gottfried Beyss wurde zum neuen 2. Vorsitzenden gewählt.
 
DSC 0006
Folgende Ehrungen wurden ausgesprochen:
  • Führer des erfolgreichste Teckels im Prüfungswesen in 2015 "Loys vom Ketteniser Tal: Bryan F.
  • 50 Jahre Mitgliedschaft im DTK: Bruno K.
  • Die bronzene Ehrennadel des VDH erhielten: Bruno K., Sander Frissen., Jens S.
  • Die bronzene Ehrennadel des DTK erhielt: Burkhard Schulz.
  • Die silberne Ehrennadel des DTK erhielt: Hermann Josef Leisten
  • Besonders herzlich und mit einem großen Präsentkorb bedankte sich die Gruppe bei Jagdfreund und Revierinhaber Michael R. für die mehrfache Bereitstellung seines Revieres und seiner Jagdhütte für die Durchführung von Gebrauchsprüfungen. 

 
Bruno Kreus 

 Bruno Kreus

Sander Frissen  Jens Sander 
 Sander Frissen  Jens Sander
Burkhard Schulz   H.J. Leisten
 Burkhard Schulz Hermann Josef Leisten 
Michael Reuters  
Michael Reuters   
____________________________________________________________________________________________________
 
Wir trauern um unseren 2. Vorsitzenden Ralph Quassowski.
Ralph starb am 29.01.2016 völlig unerwartet.
 
 
alt
 

Die Mitglieder der Gruppe Aachen-Dreiländereck e.V. fühlen mit seiner Frau Ute und seinen Kindern Hubertus, Katharina und Johannes. Wir haben einen  Freund, einen beflissenen Teckelmann und einen wertvollen Menschen verloren.

Ralph, wir verneigen uns vor Dir und werden Dich nicht vergessen. Deine humorige Art und Dein herzliches Wesen werden uns fehlen.

Die gebührende Anerkennung für Deinen langjährigen und unermüdlichen Einsatz für unsere DTK-Gruppe werden wir in uns bewahren.

Josef Ramacher

 ___________________________________________________________________________________________________________________________________

  
Herzlichen Glückwunsch!

Ute Quassowski vertrat unsere Gruppe und den LV Rheinland auf der Bundessiegersuche 2015 bestens.
Sie führte den Rauhaarteckel "Eick von Horst-Emscher" VDH/DTK-Nr. 10T0090R, Besitzerin: Gaby Kuckertz, mit 50 Punkten im dritten Preis erfolgreich zum Stück. Sie war damit die zweitbeste Führerin.

Der Titel Bundessuchensieger konnte auch in diesem Jahr nicht vergeben werden.

 ___________________________________________________________________________________________________________________________________

 
Jahreshauptversammlung am 22.02.2015
Das Ergebnis der Neuwahlen:
Vorsitzender: Josef Ramacher
2. Vorsitzender: Ralph Quassowski
Schriftführer: Peter Verken
Kassiererin: Monika Wirtz-Heinecke 
____________________________________________________________________
 
Ein Video, welches sehr deutlich zeigt, was ideologisch verblendete Jagdgegner anrichten:
 

 
 
   

    

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok